Erste Hilfe: Inhouseschulung für Betriebe. Anerkannt von allen Berufsgenossenschaften

Sie haben eine Gruppe von betrieblichen Ersthelfern und möchten eine Inhouseschulung in Ihren Räumen vor Ort organisieren? Dann sind Sie hier richtig: Füllen Sie einfach das Anfrageformular aus und Sie erhalten in Kürze Ihr individuelles Angebot.

Kursbeginn auf Anfrage!

Laufender, individueller Einstieg in diesen Kurs, jederzeit möglich!

Sichern Sie sich noch heute einen Platz

  • Inhousekurse führen wir NRW weit bei Ihnen vor Ort durch
  • Sie nennen Ihren Wunschtermin - Ihre Terminwünsche können wir im Normalfall 4 Wochen im Voraus realisieren. Melden Sie sich einfach so früh wie möglich bei uns. Im Idealfall schicken Sie uns noch zwei Alternativtermine.
  • Ihre Räume sollten ausreichend Platz für die Teilnehmer und die Übungen bieten (max. 15 Teilnehmer pro Kurs und Dozent)
  • Ideal: Sie verfügen über eine Schreibmöglichkeit (eine Tafel, ein Whiteboard oder ein Flipchart)? Ihr Ausbilder dankt es Ihnen.
  • Das Kursmaterial bringt der Ausbilder am Kurstag mit.
  • Schulung in gewohnter Umgebung in Ihren Räumen vor Ort
  • Sie nennen Ihren Wunschtermin - wir stimmen den Kurstermin mit Ihnen ab
  • Zielgruppenorientierte Ausbildung, individuell für Ihre Gruppe
  • Anerkannt von allen Berufsgenossenschaften. Dadurch haben Sie im Idealfall keine Kosten für unsere Kurse
  • Bei der Akademie am Rhein (AAR) erwartet Ihre Mitarbeiter eine Aus- und Fortbildung in geprüfter und bewährter Qualität.
  • Die Akademie am Rhein (AAR) Kurse werden bei einer Überprüfung anstandslos als Nachweis für Ihre Ersthelfer anerkannt.
  • Kurszeit: 1 Tag (9 Unterrichtseinheiten)
  • Nach einer Beratung erfolgt ein individuelles kostenloses Angebot.
  • Ersthelfer in Betrieben, Kitas und Schulen
  • Berufsausbildung (Physiotherapeuten, Gesundheits- und Krankenpfleger, zahnmedizinische Fachangestellte, ...)
  • Medizinstudenten, Sportstudenten, Lehramtsstudenten
  • Sicherheitsmitarbeiter, Skilehrer, Snowboardlehrer, Tennislehrer
  • Sporttrainer, Betreuer, Jugendgruppenleiter, Übungsleiter
  • Lebensrettende Sofortmaßnahmen
  • Erweiterte Erste-Hilfe
  • Zusätzliche Erkrankungen/Notfälle
  • Intensives Praxistraining
WhatsApp