Häufig gestellte Fragen

Wir sind ein privater Bildungsträger und werden nicht durch öffentliche Mittel finanziert, wie es bei stattlich geförderten Maßnahmen der Fall ist. Daher erheben wir Lehrgangskosten. Allerdings ist im nächsten Punkt „Gibt es Fördermöglichkeiten“ erläutert, welche Stellen unsere Ausbildungen fördern.
Ja, und sogar nicht wenige. Unsere Ausbildungen sind über das Jobcenter, die Agentur für Arbeit, die deutsche Rentenversicherung und auch über Bildungsschecks förderbar. Mehr Infos dazu unter Fördermöglichkeiten
Sie können telefonisch oder per E-Mail ein kostenloses Beratungsgespräch vereinbaren. Bei der Gelegenheit können Sie die Räume der Akademie am Rhein besichtigen.
Es reicht eine dem Hauptschulabschluss ähnliche Schulbildung (im Einzelfall kann auch darauf verzichtet werden). Eine Ausbildung ist nicht notwendig.
Das wird individuell entschieden. Aber unter A2 bzw. B1 wird es schwierig.
Erfahrungsgemäß haben unsere Teilnehmer nach der Ausbildung sehr gute Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt. Gerne sind wir auch bei der Jobsuche unterstützend tätig und beraten Sie im Einzelfall.
Von Montag bis Freitag ab 08.15 Uhr bis 15.30 Uhr
Frühstück 10.00 Uhr bis 10.15 Uhr
Mittag 12.00 Uhr bis 12.45 Uhr
Kaffee 14.00 Uhr bis 14.15 Uhr
Unsere Weiterbildungsmaßnahmen finden in der Regel in Vollzeit statt (8 Unterrichtseinheiten). Sonderregelungen sind nach Absprache möglich.
Die Schulungen finden in einen Turnus von ca. 2 Monaten statt. Mehr hierzu finden Sie unter TERMINE